Vor einigen Jahren führte Dziennik Rzeczpospolita eine Volksabstimmung über die Wunder der Natur in Polen durch. Die Arten von Zeitungslesern stimmen weitgehend mit unseren Leitartikeln überein. Also haben wir die Top Ten aus unseren Top 20 ausgewählt.

Naturwunder - Pieniny
Naturwunder – Pieniny

Natürlich sind natürliche Werte Polens Stärke für Touristen. Es gibt viele Möglichkeiten, Freizeit in der Natur zu verbringen. Es gibt jedoch einige Orte, die Sie in der Umgebung einfach nicht verpassen dürfen. Darüber hinaus sollten die meisten von uns sie mindestens einmal in ihrem Leben mit eigenen Augen sehen. Hier sind die “Top 10”, die wir ausgewählt haben:

  1. Die Dunajec-Schlucht – Rafting auf der Dunajec-Schlucht ist eine der bequemsten Formen des Besuchs des Pieniny-Nationalparks. Er bietet auch die schönsten Aussichten, die für eine lange Zeit unvergesslich sind. Drei Kronen, Sokolica, Zuckerhut. Auf dem Weg kann man viel sehen.
  2. Das Tafelgebirge – einschließlich Szczeliniec Wielki, Błędne Skały und Skalne Grzyby. Dies sind die einzigen Plattenberge in Polen. Die unregelmäßigen, malerischen Formen von Felsen, Klippen und tiefen Tälern sind eine große Touristenattraktion.
  3. Podlaski Przełom Bugu – Bug Mäander, Bug River Walking Trail, Vögel und Pflanzen unter Artenschutz. Können Sie sich einen besseren Ort vorstellen, um Zeit unter einem Birnbaum zu verbringen?
  4. Bialowieza-Wald – er ist seit den Zeiten der polnischen Könige bis heute geschützt. Der letzte natürliche Wald im europäischen Tiefland, primärer Natur, der sich vor Jahrhunderten in der Zone der Laub- und Mischwälder erstreckte. Der Bialowieza-Nationalpark ist das einzige polnische Naturobjekt, das von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Es ist auch das wichtigste – die zentrale Zone des Biosphärenreservats Białowieża. Sein Symbol ist der Bison.
  5. Bewegliche Dünen in Łeba – die größte Attraktion des Słowiński-Nationalparks, die eine erstaunliche, einzigartige Landschaft schafft.
  6. Klippen auf der Insel Wolin – die höchsten in Polen. Und diese malerischen Landschaften. Sie müssen sich selbst überzeugen!
  7. Raj Cave – die schönste Karsthöhle unseres Landes, gleichzeitig eine der bekanntesten Attraktionen des Świętokrzyskie-Gebirges. Seit vielen Jahren nur unter Anleitung eines Reiseleiters für Touristen verfügbar. Sie benötigen keine besonderen Fähigkeiten, um es zu erkunden. Daher: keine Ausreden – ein Muss!
  8. Suwałki Landschaftspark – der erste Landschaftspark in Polen. Das Czarna Hańcza-Tal, der Hańcza-See, Głazowisko Bachanowo. Dieses Wunder enthält mehr Naturwunder.
  9. Tal der fünf Teiche – Die Tatra verdient eine eigene Kategorie als Teil der Naturwunder Polens. Das Tal kann für Touristen gefährlich sein, aber mit allen Vorsichtsmaßnahmen wird es nur ein unvergessliches Erlebnis sein.
  10. Krutynia in Masuria – Piska Forest, Masurian Landscape Park, die Möglichkeit, Seeadler in seiner natürlichen Umgebung im Flug zu sehen, die Möglichkeit, auf einer einsamen Insel zu schlafen. Und das alles dank Mutter Natur und den Wundern, die sie ihr gegeben hat.

Man sollte hier auch Połoniny Wetlińska und Caryńska, das Land der Großen Seen, Maczuga Herkulesa, die Błędowska-Wüste hinzufügen. Im Prinzip könnte man endlos austauschen. Es lohnt sich, die natürliche Schönheit Polens zu schätzen und für die nächste Reise diese Ecke zu wählen, die wie eine der oben genannten erfreuen kann.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

97 − = 95