Der Piłakno-See befindet sich in der Woiwodschaft Ermland-Masuren im Landkreis Mragowo in der Gemeinde Sorkwity. Es befindet sich im Mrągowo Seebezirk im Becken des Krutynia River. Die Wasserfläche beträgt 262 Hektar. Die durchschnittliche Tiefe des Sees beträgt 12,9 Meter, während die maximale Tiefe 56,6 Meter beträgt, was ihn zu einem der tiefsten Seen in Masurien macht. Der Piłakno-See besteht aus zwei klar entwickelten Plos. Die südwestliche Bucht mit der größten Senke von 16,5 Metern ist in der Mitte durch eine große Halbinsel geteilt. Darüber hinaus gibt es mehrere flache Gewässer auf dem See, in denen die Vegetation über die Wasseroberfläche hinausragt. Es hat eine gut ausgebaute Küste, die fast überall von Schilf und Binsen bedeckt ist. Der See ist als Sauberkeit der Klasse II eingestuft und die Wasserdurchlässigkeit ist sehr hoch. Aus diesem Grund ist es ein guter Ort für das Tauchtraining.

Der Piłakno-See
Der Piłakno-See

Der Zugang zum Piłakno-See erfolgt über die Provinzstraße Nr. 600, die Szczytno mit Mrągowo verbindet. Es gibt 12 Seen auf dem Weg, aber dies ist der attraktivste für Touristen. Diese Straße ist für eine Straße dieser Klasse ziemlich eng. Alternativ können Sie die Nationalstraße Nr. 16 von Olsztyn nach Mrągowo wählen und in Sorkwity nach Rozogi abbiegen. Das Westufer ist mit Wald bedeckt. Die Felder sind auch Fragmente. Der gesamte Tourismus konzentriert sich auf die Ost- und Nordseite.

Aufgrund des guten Zugangs und des sehr sauberen Wassers wird der See von Urlaubern ausgewählt. Es gibt hier jedoch keinen einzigen öffentlichen Strand. Die Unterbringung erfolgt durch Ferienorte. Es gibt fünf davon hier und zusätzlich einen Campingplatz. Die Zentren sind ruhig und fördern die Entspannung mit Familie und Freunden. Der Campingplatz ist lauter und überraschenderweise gibt es hier keine Ausgangssperre.

Der See ist eine ruhige Zone, daher sind Motorboote nicht erlaubt. Der Pächter des Sees ist die Mrągowo Fisheries Farm. Zusätzlich zur Angelkarte ist eine zusätzliche Genehmigung erforderlich. Die Liste der Verkaufsstellen finden Sie auf der Website der Farm. Aufgrund der scharfen Hänge des Bodens ist der See kein einfacher Angelplatz in Ufernähe. Der Boden ist sehr vielfältig, was auf dem Echolot zu sehen ist. Zahlreiche Verwerfungen und seichte Gewässer sind zum Angeln attraktiv. Klassischerweise sind Unterwassererweiterungen zahlreicher Vorgebirge eine recht gute Fischerei auf Barsch und Hecht. Die Artenzusammensetzung von Fischen umfasst solche Fische wie Wels, Weißfisch, Hecht, Barsch, Hechtbarsch, Schleie und Aal.

Der Piłakno-See ist ein wunderschöner und ruhiger See im Mrągowo-Seengebiet. Wunderschöne Wälder und kristallklares Wasser laden zum Verweilen ein. Hier können Sie sich wirklich entspannen und Ihre Gedanken sammeln.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

6 + 1 =