Zemborzycki-Stausee

Es ist ein künstlicher See, der am Bystrzycy River in Lublin im Bezirk Zemborzyce gebaut wurde. Der Zemborzycki Stausee wurde im Jahr 1974 gebaut. Die Arbeit war sehr übereilt, weil das Ziel war, vor dem dreißigsten Jahrestag der Ankündigung des Manifests PKWN im Jahr 1944 zu öffnen. Am Damm war eine Wasseranlage geplant, die aber letztlich nie errichtet wurde. Die Oberfläche des Wasserspiegels beträgt 274 Hektar und die maximale Tiefe beträgt 4 Meter.

Zemborzycki-Stausee
Zemborzycki-Stausee

Vor- und Nachteile

Die Flut wurde in Eile gebaut und daher gab es zahlreiche Fehler in der Konstruktion. Die größte Folge ist, dass es auf dem Torf Bogis gebaut wurde. Die gesamte organische Substanz wurde nicht vollständig entfernt. Es verursacht die dunkle Farbe des Tanks (aber nicht Wasser). Es kommt vor, dass der Torf vom Tag abbricht und auf die Oberfläche fließt. Der hohe Gehalt an organischen Verbindungen bewirkt, dass die Blaualgen in wärmeren Perioden auftreten.

Von Anfang an war der See wieder aufgefüllt. Wegen der Überflutung von Wiesen und Torfdrehgestellen während der Bauphase der Lagune wurden hier nur pflanzenfressende Fische gefunden, vor allem große Mengen Amura. Im Jahr 2017 Die Stadtverwaltung war 3000 kg Hecht und 500 kg Fischbraten. Dies soll die Menge an prädous Fisch ergänzen.

Seit dem 1. Januar 2018 wird die Bewirtschaftung von Wasserreservoern in Polen von der staatlichen Holding polnischer Gewässer ausgeübt. Die Einrichtung entstand durch die Änderung des Wasserrechts und übernahm den See von der Stadt Lublin. Es ist im Gange, um den Umfang der Renovierung zu bestimmen und wer seine Kosten decken wird.

Der größte Vorteil des Zemborzycki Stausee ist seine Erreichbarkeit für die Bewohner der Stadt. Es gibt viele Wege, um dorthin zu gelangen, es gibt auch Stadtbusse, und der See ist von einem Radweg umgeben.

Sitzecke

Über der Lagune befindet sich ein Campingplatz, ein Ferienort und ein Wassersportzentrum der Sunny Eisbahn. Neben öffentlichen Einrichtungen am Südufer gibt es ein großes Anwesen von privaten Ferienhäusern versteckt in den Wäldern. Der Wald von Dabrowa erstreckt sich südlich und östlich des Sees. Es ist der größte Waldkomplex in der Nähe von Lublin. In Zalew Zemborzycki endet die Route des Kajakfahrens im Bystrzyca-Tal ab Bychawa. Dies ist die Route für einen Tag.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

79 − 75 =