Wie komme ich zum Lampackie See?

Der See Lampackie befindet sich in der Woiwodschaft Ermland-Masuren im Mrągowo Seebezirk. Der Zugang zum See erfolgt über die Nationalstraße Nr. 16, die am nördlichen Ende verläuft. Diese Straße führt von Olsztyn nach Mrągowo. Auf dem Weg zu unserem Ziel erreichen wir das Dorf Sorkwity. Hier können Sie anhalten oder die Westseite umrunden. Auf der Ostseite führt auch eine Straße entlang des Lampasz-Sees und weiter durch Grabowo zum Langendorfer See.

Der See ist durch Bäche mit den Nachbarn verbunden. Im Norden befindet sich der Gielądzkie-See, im Süden der Kujno-See und der weitere Dłużec-See. Der Krutynia-Kanuweg führt durch den See – der längste und interessanteste Kanuweg in Masurien. Im Südosten verbindet sich der See mit dem Lampasz-See und bildet zusammen einen kompakten Stausee.

Es ist ein typischer Rinnensee, der in Längsrichtung liegt – lang, schmal und tief. Die Fläche des Sees beträgt 198 Hektar, die durchschnittliche Tiefe beträgt 11 Meter und die maximale Tiefe beträgt 38 Meter. Im südlichen Teil befindet sich eine bewaldete Insel. Die Ufer sind ziemlich hoch und mit Schilf bewachsen. Nur im nördlichen Teil gibt es einen Wald. Die anderen sind von Feldern und Wiesen umgeben. Der See ist klar

Lampackie See
Lampackie See

Lampackie See – Unterkunft

Die wichtigsten Touristenzentren sind Sorkwity und Maradki. In Sorkwity gibt es Zugang zur gesamten kommunalen Infrastruktur: Geschäfte, Serviceeinrichtungen, Gesundheitszentrum, Post, Restaurants und eine Kirche. Es gibt auch einen neugotischen Palast am Ufer des Sees, aber es ist ein privater Bereich, der nicht für Besichtigungen zur Verfügung steht. Direkt hinter dem Palast befindet sich das PTTK Hostel am Fluss. Maradki hingegen ist ein typisches Touristendorf mit einigen Häusern und Agrotourismusfarmen sowie einer Bar.

Lampackie See – Fisch

Am See Lampackie gibt es eine Kormoran-Brutkolonie. Sie können auch Enten, Reiher und Kraniche sehen. In Bezug auf das Angeln kann Sie der See leider nicht mit einem Plus überraschen. Der See steht unter der Leitung der Fischereifarm in Mrągowo. Dort können Sie auch eine Erlaubnis im Angelgeschäft an der Ul kaufen. Warszawska 5. Die Gruppe der Fische wird von allgemeinen Fischen dominiert, die sich an alles “halten”. Dies beweist, dass es sehr schwierig ist, ein Raubtier zu finden. Sie können jedoch Orte auswählen, die nach entsprechendem Ködern eine große Brasse anziehen.

Zusammenfassung

Der Lampackie See lädt Sie ein, mit sauberem Wasser und der Ruhe der masurischen Landschaft zu besuchen. Der See ist durchschnittlich für Angler, aber Sie können sich auf jeden Fall beruhigen und neue Energie tanken. Es ist auch ein guter Ort, um eine Kajaktour entlang des Krutynia-Trails zu beginnen.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

+ 10 = 17