Ökotourismus ist eine Reiseidee, die immer beliebter wird. Unter der Vielzahl von Öko-Trends in der Stadt haben sie auch den Freizeitbereich beeinflusst. Ökotourismus ist eine große Herausforderung, aber auch ein unglaubliches Vergnügen.

Ökotourismus ist eine Reiseidee, die immer beliebter wird. Unter der Vielzahl von Öko-Trends in der Stadt haben sie auch den Freizeitbereich beeinflusst. Ökotourismus ist eine große Herausforderung, aber auch ein unglaubliches Vergnügen. Bio-Lebensmittel, Bio-Produkte, ökologische Taschen. Diese Worte werden immer öfter gehört. Wird der Ökotourismus der nächste sein? Wie können Sie unterwegs “umweltfreundlich” sein?

Kurbelökotourismus

Die Kombination von modernem Wissen und Technologie mit den Trends, jedes Jahr umweltfreundlich zu sein, führt zu neuen Geräten, die sich auf Reisen als sehr nützlich erweisen. Wenn Sie in die Berge, ins Meer, in den Wald oder in den See gehen, müssen Sie sich keine Sorgen mehr um den Zugang zu einer Steckdose machen. Touristengeschäfte bieten Kurbelbrenner an, die dank der Stärke unserer Hände in wenigen Minuten die elektrische Ladung erzeugen, die erforderlich ist, um die Glühbirne mehrere Stunden lang mit Strom zu versorgen! Im Gegenzug können wir einen Laptop oder ein Mobiltelefon mit Spannung vom Photovoltaik-Panel versorgen, obwohl Sie hier auch spezielle Kurbelladegeräte finden. Musikliebhaber können ein Radio kaufen. Wie anders für eine Kurbel! Das ist nicht alles. Es lohnt sich auch, eine spezielle Öko-Touristendusche zu bekommen. Was ist das? Es ist ein Wasserbehälter, der an einem Ast hängt, sich vor Sonnenlicht erwärmt und es uns ermöglicht, ein warmes Bad an der frischen Luft zu genießen. Apropos Hygiene – Ökotouristen werden biologisch abbaubare Seifen und Shampoos zu schätzen wissen.

Kurbelökotourismus

Öko -Transport

Wenn wir ökologisch reisen wollen, sollten wir das Auto in der Garage lassen. Was ist besser zu wechseln? Natürlich können Sie lange Reisen mit dem Zug oder Bus unternehmen, aber es lohnt sich, das Fahrrad in Betracht zu ziehen. Einige Leute wählen eine Zugfahrt zusammen mit den Fahrrädern, um alleine nach Hause zu fahren. Wenn Sie sich für ein Auto entscheiden, lohnt es sich, ein Fahrrad in den Kofferraum zu werfen, um mit ihm zu fahren, da Sie bereits vor Ort sind. Jeder Weg ist gut. Für Wassersportler werden Kanufahren und Bootfahren angeboten, zumal Polen sowohl im Süden als auch im Norden Polens viele schöne Wasserwege bietet (Krutynia, Czarna Hańcza, Wigry, Bóbr, Biebrza, Łyna, Barycz, Drawa … ). Eine gute Lösung ist auch Wandern oder Trekking, bei dem spezielle Trekkingstöcke uns helfen. In der Stadt – Nordic Walking. Der Vorteil dieser Lösung ist, dass wir auf unseren eigenen Beinen praktisch überall hinkommen.

Ökotourismus

Öko-Attraktionen in Polen

Polen hat viele Gebiete, die von Menschenhand fast nicht betroffen sind. Sie müssen sich nicht wirklich fragen, wohin Sie gehen sollen, denn jeder hat eine Öko-Attraktion zur Hand. In Masuria lohnt es sich, nach Kadzidłowo zu fahren, wo es einen Park mit wilden Tieren gibt, nach dem wir wie eine echte Safari spazieren können – zwischen den jagenden Tieren. Es lohnt sich, nach “Wrzosowa Kraina” in der Nähe von Przemków zu fahren, wo seit Jahren in Polen und im Ausland hergestellte Honige hergestellt werden, die nach traditionellen und ökologischen Methoden hergestellt wurden. In Grzybowo sollten Sie in eine Werkstatt gehen, in der Sie lernen können, selbst Brot zu backen, Honigkerzen herzustellen und Nutztiere zu füttern. Es lohnt sich auch, Milicz während der Karpfenferien zu besuchen, wo wir Fischsuppe probieren. Kapkaza, dessen Bewohner uns das Töpfern, Flechten oder Trommeln beibringen werden. Was ist mit dem Białowieża-Wald und anderen Nationalparks?

In Polen gibt es viele Ideen für Öko-Reisen. Jeder kann eine der Öko-Ideen wählen. Am Wochenende oder in den Ferien sollten Sie über Radtouren, Kajaks, Kurbelradio nachdenken. Es lohnt sich auch, nach Unterkünften in Biobetrieben zu fragen, wo wir Bio-Milch und Gemüse probieren können. Ökotourismus ist eine interessante Mode und was wichtig ist, erweist sich oft als ökoökonomisch.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

16 − 14 =