Marggrabowa Gemeinde

Die Gemeinde Marggrabowa (Olecko) liegt im Nordosten Polens in der Woiwodschaft Ermland-Masuren. In der Gemeinde kreuzen sich folgende Straßen: Nationalstraße Gołdap-Olecko-Ełk (Nr. 657) mit Woiwodschaftsstraßen Olecko-Raczki (Nr. 654), Olecko-Suwałki (Nr. 653), Olecko-Giżycko (Nr. 655). Die durchschnittliche Entfernung zwischen den größeren Städten der Region (Augustów, Ełk, Gołdap, Suwałki) beträgt 30 km, was Marggrabowa zu einem hervorragenden Ausgangspunkt für die Erkundung der Region macht.

Die Gemeinde Marggrabowa liegt an der Route, die das Land der Großen Masurischen Seen mit dem Lakeland Suwałki-Augustów verbindet. Die Vereisung hatte den größten Einfluss auf das Relief, wodurch sie sich durch ein sehr vielfältiges Relief auszeichnet. Das Gebiet ist hügelig – die Hügel reichen von 121 m über dem Meeresspiegel im südlichen Teil der Gemeinde bis zu 220 m über dem Meeresspiegel im nordöstlichen Teil.

Die Stadt Marggrabowa
Die Stadt Marggrabowa 

Die Stadt Marggrabowa 

Die Stadt bezaubert die Besucher mit ihrer bezaubernden Lage am Fluss Lega, der malerisch aus dem See fließt und wie ein blaues Band um die Stadt gewickelt ist. Die Luft in diesem Bereich ist eine der saubersten in Polen. Dies war unter anderem auf Folgendes zurückzuführen: Abgelegenheit der Region von den Großstädten und die Nähe zu 4 Wäldern: Augustowska, Romincka, Borecka und Piska. Die attraktive Lage der Sportbasis Marggrabowa in der Nähe des Parks und des Sees bietet perfekte Bedingungen für die aktive Erholung und die Ausübung verschiedener Sportarten.

Marggrabowa fungiert als Verwaltungszentrum der Gemeinde und des Olecki Poviat. Es ist ein multifunktionales Zentrum von überlokaler Bedeutung. Marggrabowa ist ein Handels- und Dienstleistungszentrum, ein Bildungs-, Kultur- und Unterhaltungszentrum sowie ein Verwaltungs- und Finanzzentrum. Alle Büros befinden sich hier. Die Hauptfunktionen der Stadt sind Verwaltung und Dienstleistungen, hauptsächlich Handel und Bauwesen sowie Erholung, Tourismus und Freizeit. Die Funktionen, die die Grundfunktionen begleiten, sind die Wohnfunktion und die Servicefunktionen für Serviceentwicklung, Kommunikation und technische Infrastruktur. Die dominierende Funktion in der Stadt ist die Holz- und Lebensmittelindustrie (Fleisch- und Milchbetriebe, Bäckereien).

Klima

Klima (gemäß dem Statistischen Jahrbuch der Woiwodschaft Ermland-Masuren von 2001)

  • Die durchschnittliche jährliche Lufttemperatur im Zeitraum 1971-2001 beträgt 7,5 ° C.
  • monatliche durchschnittliche Lufttemperatur im Januar: -0,6 ° C und im Juli 19,8 ° C,
  • jährliche Niederschlagsmengen in [mm]: 1999 – 701, 2000 – 607 und 2001 – 663,
  • Die jährlichen Niederschlagsmengen in den Jahren 1981-2001 betragen 550 – 750 [mm].
  • Die Schneedecke hält ziemlich lange an – 70-100 Tage.

Hier wurden die niedrigsten Temperaturen unter allen Orten bis zu 1000 m über dem Meeresspiegel gemessen. Die extremen Temperaturen wurden für Marggrabowa angenommen – 34 ° C im Sommer und -36,4 ° C im Winter; Somit beträgt die maximale Temperaturamplitude hier 70,4 ° C, obwohl lokal noch stärkere Fröste gefunden wurden, wie im März 1940 (-38 ° C) oder während des echten “Winters des Jahrhunderts” am 9. Februar 1929 – 42 ° C. Diese Umstände wurden wahrscheinlich bei der Installation einer Wetterstation hier im Jahr 1893 berücksichtigt.

Das Angebot der aktiven Erholung in Marggrabowa ist einzigartig.
Touristen verfügen über einen Sport- und Erholungskomplex in einem historischen Park direkt am Ufer des Oleckie-Wielkie-Sees, weniger als fünfhundert Meter vom Stadtzentrum entfernt. Das Team besteht aus:

  • Tennisplätze,
  • Beachvolleyballplätze,
  • Fußballplatz mit Kunstrasen,
  • Leichtathletik und Fußballstadion, Campingplatz,
  • Sport- und Unterhaltungshalle mit dem Schwimmbad “Lega”,
  • Stadtstrand,
  • Skatepark,
  • Naturlehrpfad rund um den See – Wiewiórcza Ścieżka.

Im bewachten städtischen Schwimmbad gibt es unter anderem Pier mit einem springenden Turm, Verleih von Wasserausrüstung, WOPR-Basis, Bar mit überdachtem Unterstand, Volleyballfeld, sanitäre Einrichtungen. Auch im Sommer finden hier viele Sport- und Kulturveranstaltungen statt.

Stadtstrand
Stadtstrand

Touristische Routen

Die Umgebung von Marggrabowa ist einer der wenigen Teile des Landes, die die außergewöhnliche Schönheit der Landschaft mit der Frische der nicht vom Menschen beschädigten Gebiete verbinden. Hier dominieren die Farben der Wälder Grün und Blau der Seen – perfekte Orte zum Ausruhen.

Zu den Vorteilen der Region Marggrabowa zählen ein wunderbares Mikroklima, große Wasser- und Waldflächen, eine Fülle von Wild und Vögeln sowie eine Vielzahl von Pflanzen – perfekte Bedingungen für Segeln, Jagen, Angeln und Pilzsammeln.

Naturschutzgebiete mit seltenen Baumbeständen und Tieren erhöhen die Touristen- und Besichtigungsattraktivität dieser Region. Hier können Sie Arten begegnen, die für das subpolare Klima charakteristisch sind und in Form von Reliquien erscheinen, Pflanzengemeinschaften, die in einer unveränderten, ursprünglichen Form erhalten sind – Moorwald, Hochmoor und Übergangstorfmoor. Die letzten beiden Gemeinden überlebten infolge des Vorhandenseins von Seen und lokaler Depressionen ohne Abfluss.

Diese Vielfalt des Geländes und die Lage am Rande des Atlantiks und des kontinentalen Klimas bewahren die Vielfalt und den Reichtum der Flora. Daher gibt es viele Arten und Pflanzengemeinschaften, die als selten oder vom Aussterben bedroht gelten.

Marggrabowa – Attraktionen für Kinder

Marggrabowa ist der perfekte Ort, um Freizeit mit Ihrer Familie zu verbringen. Es lohnt sich, mit einem Kind hierher zu kommen, unabhängig von der Jahreszeit. Im Sommer macht es Spaß, Zeit am See zu verbringen. Besonders kinderfreundlich ist das Schwimmbad “Skocznia” am Oleckiesee Wielki. Sie können auch Zeit im Freien in den Stadtparks verbringen. Kinder-Harcoms werden vom Park in der Innenstadt mit einem modernen Spielplatz bevorzugt, während das Erholungsgebiet am Fußweg zum Stadtstrand “Skocznia” neben dem Spielplatz auch einen Skatepark, Rad- oder Rollschuhbahnen bietet und eine Seilpyramide. Für Unterhaltung sorgen auch Filmvorführungen im Mazur-Kino. Der enge Kontakt mit der Natur wird sicherlich eine erhebliche Attraktion für die Kleinsten sein. Sicherlich werden unsere jüngsten Kinder einen Spaziergang entlang des Eichhörnchenpfades genießen – der Route entlang der Küste des Sees der Stadt. Es ist eine großartige Gelegenheit, neue, bisher unbekannte Pflanzen- und Tierarten kennenzulernen.

Der Artikel basiert auf Materialien, die auf der Website der Stadt Margrabowa veröffentlicht wurden.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

− 3 = 1