Der Kreis Bialystok ist der größte Kreis der Woiwodschaft Podlachien. In seiner Umgebung befindet sich die größte Stadt Podlasie – Białystok. Der Landkreis bietet Touristen vor allem Attraktionen für einen aktiven Urlaub oder für den Agrotourismus. Gäste aus anderen Provinzen wählen den Kreis Bialystok als Urlaubsziel, um normalerweise den Narew-Nationalpark zu besuchen – einen der jüngsten in Polen. Die Nebenflüsse des Flusses Narew in seiner Umgebung werden als polnisches Amazonasgebiet bezeichnet und bilden ein nicht nur in Europa, sondern auch weltweit einzigartiges Mehrkanalsystem von Wasserläufen. Im östlichen Teil des Landkreises Białystok können Touristen den Siemianówka-See besuchen, einen der größten künstlichen Stauseen des Landes, in dem viele seltene Vogelarten beheimatet sind und der von Ornithologen und Ornithophanen aus der ganzen Welt besucht wird.

Der nordöstliche Teil des Landkreises besteht aus dem Urwald von Knyszyńska, einschließlich des Landschaftsparks des Urwaldes von Knyszyńska, der, obwohl er nicht in seinem ursprünglichen Zustand als Urwald von Białowieża erhalten ist, nur geringfügige Veränderungen erfahren hat, viele touristische, natürliche und landschaftliche Attraktionen aufweist und viele Arten beheimatet wilde tiere. Der Urlaub im Kreis Bialystok kann auch mit einem Besuch der historischen Altstädte Podlasie wie Tykocin, Choroszcz, Wasilków, Supraśl, Gródek, Michałowo, Zabłudów oder einer der ältesten Städte in Polen und damit in Podlasie – Suraż verbunden werden.

Bialystok Kreis
Stadt Bialystok

Bialystok – die Hauptstadt von Podlasie

Die Stadt Bialystok ist eine sehr interessante, wenn auch von Touristen bisher unterschätzte Stadt. Es ist die Hauptstadt der Woiwodschaft Podlachien, der größten Stadt Podlachiens im Norden. Obwohl es nicht für einen zweiwöchigen Urlaub auf dem Wasser geeignet ist (es bietet nur den nahe gelegenen Fluss Supraśl und Teiche auf Dojlidy), ist es ein ausgezeichnetes Ziel für Besichtigungstouren. Es ist die größte polnische Stadt, die im Barock gegründet wurde und für diese Epoche charakteristische räumliche Gebäude besitzt.

Die wichtigsten Denkmäler von Bialystok

Im Zentrum der Stadt befindet sich ein prächtiger Branicki-Palast, der von Parks und Gassen umgeben ist. In der Nähe befinden sich der Kościuszko-Marktplatz und die Lipowa-Straße, in der sich die ältesten Stadthäuser, die Renaissancekirche und ihre neugotische, monumentale Erweiterung befinden. Dies erinnert daran, dass Bialystok von zaristischen Teilern überlistet wurde. Es gibt auch ein Rathaus, das nie als Rathaus diente . Außerdem warten Touristen auf die Kirche des Heiligen Rochus, eine der ersten modernistischen Kirchen in Europa, die Klimastraße Warszawska, sowie alte jüdische Fabriken und Fabrikpaläste. Białystok ist auch die polnische Hauptstadt von BMX, und die darin kreuzenden Eisenbahnlinien und Nationalstraßen erleichtern den Zugang aus dem ganzen Land.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

+ 11 = 18