Der Wilczyńskie-See ist ein malerisches postglaziales Wasserreservoir, das zusammen mit dem Kownackie-See und dem Suszewskie-See eine große natürliche Attraktion des Landkreises Konin darstellt. Ruhige Umgebung, Waldumgebung, Sandstrände und kristallklares Wasser machen diesen Ort sowohl für die Bewohner der umliegenden Dörfer als auch für Gäste, die aus der Stadt kommen, zu einem beliebten Ziel für Frühlings- und Sommerwochenenden. Die Gegend um Wilczyn ist ein bezaubernder Ort, an den man gerne zurückkehrt.

Die Lage des Sees Wilczyńskie

Der Wilczyńskie-See ist einer der malerischen Stauseen, die die geografische Region Gniezno-Seenplatte bilden, die sich in der Woiwodschaft Wielkopolskie, Kreis Konin, Gemeinde Wilczyn befindet, und ist zweifellos die größte Touristenattraktion der lokalen Gemeinde. Hierher kommen im Sommer Kinder, um im Wasser zu baden und mit dem Sand am Strand zu spielen, wo sich Fischer versammeln und lokale kulturelle Veranstaltungen organisiert werden.

Der Wilczyński-Stausee befindet sich auch ganz am Anfang des blauen Wanderwegs, der nach Strzelno führt und Orte wie Mrówki, Przyjezierze und Miradz berührt.

Wilczyńskie-See
Wilczyńskie-See

See Wilczyńskie in der Statistik

Der Wilczyńskie-See ist ein postglazialer Bandsee, was bedeutet, dass er durch das Schmelzen des Wassers des an dieser Stelle zurückgehenden Gletschers vor Tausenden von Jahren entstanden ist. Die Fläche des Sees beträgt 189,5-205,0 ha. Die Zahlen zur Fläche des Sees sind nicht eindeutig, da sie im Zusammenhang mit dem Bergbau in der Nähe, genauer gesagt durch den Braunkohletagebau, systematisch abnimmt.

Die maximale Länge des Sees beträgt 5,5 km und an seiner breitesten Stelle erreicht das Wasser nur 0,6 km. An seiner tiefsten Stelle erreicht der See bis zu 24,9 m bei einer durchschnittlichen Tiefe von 7,8 m. Die Höhe des Grundwasserspiegels beträgt 99,0 m über dem Meeresspiegel.

Touristische Einrichtungen des Sees Wilczyńskie

Der Wilczyńskie-See ist ein beliebter Ort für die Freizeitgestaltung, weshalb hier eine entsprechende Infrastruktur entwickelt wurde, die für eine sichere Erholung und die Erfüllung touristischer Bedürfnisse erforderlich ist. Zunächst ist hier ein bewachtes Schwimmbecken entstanden (inklusive Flachzone für die Kleinsten), das von professionellen Rettungsschwimmern von WOPR beaufsichtigt wird.

Die logistische Unterstützung wurde von der örtlichen Gemeinde Wilczyn organisiert, die zur Schaffung von Unterkünften in Form eines Campingplatzes und eines Campingplatzes mit Zugang zu Strom und sanitären Einrichtungen beitrug. Natürlich gibt es auch einen großen Sandstrand am See sowie zusätzliche Einrichtungen in Form eines Spielplatzes für Kinder, Volleyball- und Badmintonplätze.

Wilczyńskie See für Angler

Der Wilczyńskie-See ist auch ein Ort, der Angler anzieht. Das liegt an der malerischen Lage, wo das Sitzen am Wasser oder auf einem Boot ein wahres Vergnügen ist. Angler in den Gewässern des Wilczyńskie-Sees können auf den Reichtum an verschiedenen Arten von Süßwasserfischen zählen. Unter ihnen sind: Schleie, Karpfen, Rotauge, Brasse, Karausche, Hecht und sogar Aal.

Routen für Fußgänger und Radfahrer

Es ist erwähnenswert, dass rund um den See Fahrradrouten angelegt wurden, die ein großartiger Ort für Familienausflüge auf Zweirädern sind. Neben dem Radfahren lädt die Umgebung des Sees auch zum Wandern auf Naturpfaden und dem bereits erwähnten blau markierten Wanderweg ein.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

49 − = 48