Der Mohriner See ist eines der tiefsten Gewässer Westpommerns. In Polen belegt es den neunten Platz in Bezug auf die Tiefe. Die Gewässer des Stausees haben eine Reinheitsklasse II und eine hohe Transparenz. Die Umgebung des Stausees ist ruhig und malerisch und eignet sich ideal zum Entspannen am See in der Natur.

Mohriner See
Mohriner See

Die gesamte Oberfläche des Mohriner See ist über 340 Hektar groß, während die maximale Tiefe des Stausees etwa 60 m beträgt. Die Ufer des Sees sind hoch und größtenteils mit dichten Wäldern bedeckt. Die Gesamtlänge der Küste beträgt ca. 12 Meter. Der Fluss Słubia fließt aus dem Stausee, der den den See umgebenden Cedynia-Nationalpark durchquert. Der Stausee ist ein See mit unregelmäßiger Form und zahlreichen Tiefen. Der Grund des Sees ist hart und sandig.

Booking.com

Der See befindet sich in der Stadt Moryń, die bekannt ist, aber nicht so stark von Touristen besucht wird, die ihren Urlaub bei uns am See verbringen. Aus diesem Grund ist es ein großartiger Ort, um in Ruhe und fernab vom Trubel der geschäftigen Städte zu entspannen. Die Ruhe der umliegenden Wälder und Wiesen ist ein idealer Ort zur Erholung und Entspannung. Das Gebiet des Mohriner See ist ein Ort, an dem sich das Seefischen intensiv entwickelt. Viele Fischarten mit Lebensräumen in den Gewässern des Stausees befriedigen die Fischerei. In den Gewässern des Stausees gibt es Fischarten wie Brassen, Hechte, Zander, Aale, Wels, Maränen, Schleien, Karausche, Barsche und Rotaugen.

Neben den seltenen Fischarten, die im See leben, lockt auch die herrliche Aussicht die Angler an. Aufgrund der hohen Reinheit des Wassers ist der Mohriner See ein großartiger Ort für Ferien am See und zum Baden im Wasser.

Das Gebiet des Mohriner See ist auch ungewöhnliche Touristenattraktionen. Zu den wichtigsten zählen die Überreste eines russischen Flugzeugs aus dem Zweiten Weltkrieg – der Jak-9-Jäger. Das Wrack der Maschine ist in zwei Teile geteilt, die an Bojen zu finden sind, die mit Bojen markiert sind. Der See birgt auch die Überreste von Fischerbooten, die Touristen und Urlauber ermutigen, die Gebiete des Mohriner See zu besuchen.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

− 1 = 1