Der Landschaftspark Krasnobrodzki erstreckt sich über einen Teil der höchsten Erhebungen des Roztocze Środkowy und liegt über 350 m über dem Meeresspiegel. und ein Fragment des oberen Wieprz-Tals. Im Nordwesten grenzt der Park an die Pufferzone des Roztocze-Nationalparks, und im Süden trifft die Parkpufferzone auf den Solska Wald Landschaftspark.

Der größte wasserarme Fluss des Parks ist Wieprz. Der Fluss wird von wunderschönen unterirdischen Quellen begleitet. Die malerischsten und effizientesten Quellen – in Hutki, Husiny und in der “Na Wodzie” -Kapelle – sind als Naturdenkmäler geschützt. In den Gewässern von Wieprz können Sie neben zahlreichen Fischarten auch Krebse treffen.

Teiche in Hutki. Foto K. Kowalczuk
Teiche in Hutki. Foto K. Kowalczuk

Die außergewöhnlich malerische und abwechslungsreiche Landschaft beweist die frühere geologische Aktivität im Landschaftspark Krasnobrodzki. Charakteristisch sind Felsvorsprünge in Form von Ausreißern auf den Gipfeln der Roztocze-Hügel. Die größten Felshaufen befinden sich auf dem Wapielnia-Hügel (387 m über dem Meeresspiegel) – dem höchsten Hügel in der Region Central Roztocze – und auf dem Kamień-Hügel (348 m über dem Meeresspiegel).

Im Wieprz-Tal können wir auf parabolische Sanddünen treffen, die bis zu 20 m hoch und 1,5 km lang sind. Eine weitere interessante Form des Reliefs des Parks sind trockene Täler, die zwei Systeme bilden: Eines davon befindet sich in der Nähe von Krasnobród und ist mit dem Wieprz-Tal verbunden, während das andere im südwestlichen Teil des Parks und mit dem Tal des oberen Sopot verbunden ist. Andererseits bildeten sich in den von Lössflecken bedeckten Gebieten tiefe Schluchten. Sie befinden sich in der Nähe des Dorfes Zielone.

Flora

Der Landschaftspark Krasnobrodzki ist in über 60% seiner Fläche von Wäldern bewohnt. Trotz der jahrhundertelangen Waldbewirtschaftung haben sie vielerorts den Charakter des Primärwaldes bewahrt. Die dominierende Gruppe ist der frische Nadelwald, in dem die Kiefer die Hauptwaldart ist. Die für diese Gruppe charakteristische Pflanzendecke umfasst seltene Bergpflanzen wie das Keulenmoos, den Laub-Cashew, den kleinen Teufel, den Brustkorb, den alten Mann Fuchs und den lila Sauerteig. Laubwälder sind im Park durch kleine Flecken von Karpatenbuche (Jacnia, Szur) vertreten. Die interessantesten Arten des Unterholzes dieser Gemeinschaft sind: Drüsenvieh, Mandelblättriger Wolfsmilch, Beinwell, klebriger Salbei. Im Wieprz-Tal haben sich Erlen entwickelt. In der Nähe von Hutki und Podklasztor gibt es wertvolle Torfmoorgemeinschaften mit bestimmten Pflanzenarten. Dies sind: Torfmoos, rundblättriger Sonnentau, gewöhnliches Pennywort, weißer Pollock, Schnur-Segge. Am rechten Ufer des Wieprz-Tals in Krasnobród und am Rande des Waldes südöstlich von Jacnia finden Sie kleine Gemeinschaften xerothermer Vegetation, zu denen unter anderem Oman Noble, Pygmäenfegefeuer und Common Man gehören. Unter den verbleibenden, selteneren Arten sind die Zwillingsblume, das Schneeglöckchen und einige Orchideenarten zu erwähnen.

Der Landschaftspark Krasnobrodzki lädt Pilzsammler ein. Foto K. Kowlaczuk
Der Landschaftspark Krasnobrodzki lädt Pilzsammler ein. Foto K. Kowlaczuk

Fauna

Wieprz ‘Gewässer sind voller Leben. Der obere Teil des Flusses Wieprz in Roztocze ist das Land der Forellen und Äschen, die hier beeindruckende Größen erreichen. Hier finden wir auch Krebse. Flüsse und Teiche sind die Hauptstütze von Wasservögeln wie Höckerschwan, Merganser, Rohrdommel. Im Bereich des Parks wurde gefunden, dass seltene Vogelarten, d. H. Weniger gefleckter Adler, Schwarzstorch und Bachstelze, nisten.

Unter den Waldhuftieren gibt es: Rotwild, Reh und Wildschwein. Raubtiere werden unter anderem vertreten durch: Dachs, Hermelin, Waschbärhund, Baummarder, Buchenmarder, Wiesel und Frettchen. Das Vorhandensein mehrerer Fledermausarten wurde bestätigt, einschließlich Borowiaczka, Fledermaus mit großen Ohren, spätes Skotom und Mopus.

Tourismus

Der Touristenverkehr im Park konzentriert sich hauptsächlich auf Krasnobród – ein Kurort und einer der beliebtesten Ferienorte in Roztocze. Es gibt: ein Sanatorium, gut ausgestattete Ferienzentren, Pensionen und Privatunterkünfte, Camps, Jugendherbergen, ein Pferdetourismuszentrum sowie einen Badestrand mit Sandstrand. Neben dem Badestrand wurden ein Schwimmbadkomplex und ein Seilpark gebaut. Es ist auch möglich, Wasser und Freizeitausrüstung zu mieten.

Die Lagune in Krasnobród. Foto K. Kowalczuk
Die Lagune in Krasnobród. Foto K. Kowalczuk

Vier markierte Touristenrouten führen durch den Park: blau – “Centralny” (die längste Roztocze-Route, 195 km von Szastarka nach Bełżec), grün – “Władysława Podobińska” (56 km von Zamość nach Susiec), rot – “Partyzancki” (Länge) 53 km von Krynice nach Szperówka), schwarz – “Łącznikowy” (Länge 16 km von Krasnobród nach Husin).

Für Touristen, die ihre Zeit aktiv verbringen, gibt es nordische Wanderrouten: 3 km um die Krone der Lagune, über 6 km durch die St. Roch und die längsten 13 km nach Szuru. Die vorhandenen Wanderwege führen durch die St. Roch, nach Szur, durch die malerischen Krasnobrodzkie-Schluchten, nach Belfont, um Krasnobród und entlang des Ułański-Pfades. Der letzte Weg ist dem 25. Regiment der Greater Poland Lancers gewidmet, die im September 1939 die siegreiche Schlacht um Krasnobród führten. Zwei Radlüfter wurden nicht vergessen. Sie können einen der drei Radwege wählen: den Jakubowicka-Rundweg, den Weg nach Figarnia oder den Hołda-Hügel. Eine andere Art des Tourismus ist das Kajakfahren. Der natürliche Charakter des Flusses Wieprz ist eine Gelegenheit, die reiche Natur des Parks kennenzulernen. Im Herbst gehören die Wälder des Parks Pilzsammlern. Durch die Vielfalt der Waldlebensräume finden wir hier fast alle Pilzarten, aus denen Sie köstliche Gerichte zubereiten können. Die Winterattraktion von Krasnobród sind Pferdeschlittenfahrten mit Fackeln, die durch Waldwege und malerische Schluchten führen. In Jacnia gibt es einen Skilift.

Der Artikel basiert auf Materialien der offiziellen Website des Krasnobrodzki Landscape Park.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

57 − 52 =